05282017So
Last updateFr, 19 Mai 2017 10am

Ghana

Brenu Beach - Ghana

Ghana ist ein Staat  in Westafrika. Die Hauptstadt Accra ist ganz anders als  unsere europäischen Städte sind, keine Hochhäuser keine Einkaufspassagen. Die Straßen und der Verkehr sind eine große Katastrophe!

Fläche: ca. 239.000 km²
Hauptstadt: Accra
Einwohner: über 24 Millionen
Staatsform: Präsidialrepublik
Amtssprache: Englisch
Gliederung der Verwaltung: 10 Regionen, 110 Bezirke
Währung: 1 Cedi = 100 Pesewas
Telefonvorwahl: + 233
Internationale TLD: .gh
Internationaler Flughafen: ACC
Internationales KFZ-Kennzeichen: GH
Nachbarstaaten: Burkina Faso, Togo und Elfenbeinküste


Traumpfade - Der Botanische Garten von Aburi

Der Botanische Garten von Aburi

Bananenstaude

32 Kilometer von Accra entfernt liegt der Botanische Garten von Aburi, der Ende des 19. Jahrhunderts angelegt wurde.

Es ist ein weitläufiges Gelände mit vielen tropischen Pflanzen. Allerdings sind ein Großteil der Pflanzen nicht unbedingt in Ghana heimisch, sondern aus anderen tropischen Ländern eingeführt. 
Am Ortseingang von Aburi liegt das May-Restaurant.

Traumpfade - Unterwegs in Accra

Unterwegs in Accra

Verkehrsmittel in Ghana

Wer nicht wie wir über ein Auto verfügt, ist in Accra und Ghana auf ein Taxi, Bus oder Tro Tro angewiesen.
Taxis gibt es überall zu jeder Zeit. Es gibt auch Sammeltaxis, die bestimmte Route abfahren. Der Preis sollte immer vorher ausgehandelt werden.
Das Busnetz in Accra ist dicht aber katastrophal. Es funktioniert schlecht, die Busse sind hoffnungslos überfüllt und fahren nicht nach Fahrplan. Wenn ein Bus zufällig kommt, sollte man einsteigen und mitfahren.

Traumpfade - Meile 13

Meile 13 - Sea Side Spot und The Stage

Meile 13

Fährt man von Accra Richtung Winneba zur Meile 13, so liegt an der linken Seite ein kleines Restaurant - Sea Side Spot.

Im Baum ist ein Sitzplatz für 4 Personen mit einem schönen Blick auf die Lagune und das Meer. Hier kann man in Ruhe ein Getränk zu sich nehmen, wenn man Glück hat, gibt es auch etwas "einheimisches" zu essen, natürlich ohne Besteck, ein Schüsselchen Wasser für die Hände, Toiletten : please go to the bush.

Traumpfade - Kakum Nationalpark

Kakum Nationalpark

Canopy Walkway - Kakum Nationalpark

Der Park ist ein Naturreservat mit reicher Flora und Fauna. Er liegt ungefähr 30 km von Cape Coast entfernt, 3 km außerhalb von Abrafo. Der Eintritt kostete 60.000 Cedi (ca. 6 €)

Es gibt verschiedene Führungen, die man buchen kann, auch Nachtspaziergänge mit Führer sind möglich. Da man nicht alleine im Park wandern darf, muss man einen Führer buchen. Der Rundgang dauert 40 Minuten. 
Höhepunkt ist der Canopy Walkway, ein Pfad, der in Baumkronenhöhe an Seilen aufgehängt war, teilweise bis zu 40 m hoch über dem Abgrund des Urwaldes.

Traumpfade in aller Welt,  rund um den Globus
wandern, segeln, fahren, reiten, fliegen, laufen, klettern
mit dem Flugzeug, Motorrad, Bahn, Bus, Fahrrad, Schiff, zu Fuß
Traumpfade einfach erleben!