11232017Do
Last updateMi, 23 Aug 2017 11am

Traumpfade Nordseeinseln - Wangerooge

Die Nordseeinsel Wangerooge

Nur 50 Minuten ab Harlesiel mit der Fähre entfernt liegt die östlichste Ostfrieseninsel Wangerooge.

Politisch gesehen gehört sie jedoch zu dem Landkreis Friesland.

Wangerooge ist "nur" 4,789 km² groß, also bequem zu Fuß zu erobern. Sie ist ca. 10 km lang und nur 0,5 - 1,5 km breit und sie ist autofrei!

Das bedeutet pure Erholung, denn hier kann man abschalten und sich entschleunigen.

Seit Juni 2009 ist das Wattenmeer Weltkulturerbe und es gibt hier Wasser, so weit das Auge reicht...

Wangerooge hat ungefähr 1.200 Einwohner. Die Insel lebt vom Fremdenverkehr.

Wangerooge hat eine kleine Haupteinkaufststraße, die Zedeliusstraße, hier spielt sich das "Geschäftsleben" ab. Aber man sollte nichts erwarten, denn es gibt kaum etwas. Eine Bank haben wir aber auch schon ausgemacht, falls wir frisches Geld brauchen. Drei Frisöre gibt es auch, und einen Laden, wo es die besten Pralienen gibt, einzeln für nur mal so zwischendurch zu einem Euro das Stück, sie zergehen aber auch auf der Zunge...

Im Westen der Insel befindet sich die modernste und leistungsstärkste Schulsternwarte Deutschlands, so steht es im Wangerooge-Prospekt, manchmal ist sie jedoch geschlossen...

Der Westturm hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Er ist ein getreuer Nachbau von dem ehemaligen Westturm, der etwas weiter westlich stand. Es ist eine Jugendherberge, aber man kann die  222 Stufen hinaufgehen und hat einen tollen Blick auf Wangerooge und mit etwas Glück sieht man Spiekeroog und Helgoland.

Überall auf der Insel wächst die Rosa Rugosa, die man auch Kamschatka-Rose nennt, da sie aus Kamschatka stammt.  Ein herrlicher Duft, wenn sie in Blüte steht.

Café Pudding darf man auf keinen Fall versäumen. Hier bestellt man einen echten Ostfriesentee, der aus Koppje (Tasse)  mit Kluntjes (Kandis) und Wulkje (Sahne, die nicht umgerührt werden darf und daher Wolken erzeugt, wenn sie in die Tasse gegossen wird) getrunken wird. Dazu unbedingt ein Stück wundervollen selbstgebackenen Kuchen probieren, einfach himmlisch.

Die älteste Straße auf Wangerooge ist die Robbenstraße. Das Süßwasser kommt vom Festland in 8 km langen Röhren.

Sehr interessant ist eine Führung durch den Lazarettbunker von 1944.

Im alten Leuchtturm gibt es ein Inselmuseeum und man kann die 161 Stufen hinauf gehen. Von oben hat man auch einen sehr schönen Blick über Wangerooge.

Außerdem befindet sich das Standesamt im Turm. Manche finden die Zeremonie so toll, dass sie gleich mehrere Male hinter einander heiraten, allerdings mit anderen Partnern. :-)))

Ja und dann gibt es noch die kilometerlangen Sandstrände, da findet jeder ein kleines ungestörtes Eckchen, wenn er will.

Nichts wie hin...

Hier gibt es einen Reisebericht:
Live aus Wangerooge


Traumpfade in aller Welt,  rund um den Globus
wandern, segeln, fahren, reiten, fliegen, laufen, klettern
mit dem Flugzeug, Motorrad, Bahn, Bus, Fahrrad, Schiff, zu Fuß
Traumpfade einfach erleben!

Video: Helgoland

Video: Tiere auf Helgoland