Sidebar

28
Mi, Feb.
0 Neue Beiträge

Südafrika
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Reisen nach Südafrika - Kapstadt

Kapstadt gilt als eine der schönsten Küstenstädte der Welt, denn sie liegt malerisch unterhalb des Tafelbergs am Atlantischen Ozean in der Provinz Westkap von Südafrika. Mehr als 3 Millionen Einwohner leben auf einer Fläche von rund 2.500 km², eine sehenswerte Multikulti-Stadt.

Ein beliebtes Ziel in Kapstadt ist die Victoria & Albert Waterfront. Das alte Hafenviertel wurde zu einer Shopping-, Flanier- und "Fress"meile umstrukturiert.

Kapstadt

Ein Riesenrad dreht unermüdlich seine Runden, es gibt wunderbare Restaurants, die leckere Gerichte anbieten, Gaukler verzaubern einen auf den Plätzen und was einfach toll ist, es ist sicher in dieser Gegend. Da braucht auch "Frau" alleine keine Angst zu haben. Setzt die Dämmerung ein, so sollte man sich ein Taxi zurück zum Hotel gönnen. Es sind Festpreise und sie sind so günstig (umgerechnet 4 Euro), da sollte man kein Risiko eingehen.

Um einen ersten Überblick von Kapstadt zu bekommen, sollte man sich ein Ticket für den CitySightseeing-Bus in Cape Town kaufen. Es ist ein Hop On - Hop Off Bus mit 17 Haltestellen und man bekommt einen ersten Eindruck von der Stadt. Wo man Lust hat, steigt man aus und nimmt danach bequuem einen späteren Bus auf dieser Rundfahrt. Das Ticket kostet 150 Rand, also ca. 15 Euro. (Stand 2012)

Das Gute ist, dieser Bus hält auch am Tafelberg, das ist eine gute Kombination, wenn man ohnehin den Tafelberg besichtigen möchte und nicht selber mit dem Auto fahren will. Am Fuße des Tafelberges ist eine Cable Car Station. Die Tickets kosten pro Person 195 Rand, also ungefähr 19,50 €.

Man sollte vorher schon mal ab und zu in Richtung Tafelberg schauen, denn wenn die Wolken den Berg verhüllen, dann hat man natürlich von oben keine gute Sicht.

Wenn jedoch die Sonne vom Himmel strahlt, so ist der Blick vom Tafelberg einfach nur grandios. Bedenken sollte man jedoch, dass in der Hochsaison Tausende von Menschen diesen Blick täglich genießen wollen. Da ist man dann einfach nicht mehr alleine und muss mit längeren Wartezeiten rechnen. Außerhalb der Saison hat man die schönen Wanderwege manchmal ganz für sich allein.

Nicht versäumen sollte man auch den Blick auf die 12 Apostel, eine Felsformation. Fährt man vom Tafelberg in Richtung Camps Bay so hat man einen wunderschönen Blick darauf.

Camps Bay ist ein Nobelvorort mit wunderschönen Stränden und saftigen Preisen. Überall sieht man noch schöne alte viktorianische Häuser.

Gut gefallen hat es uns auf dem Green Market. Nein, es ist kein Gemüsemarkt. Hier wird allerlei Klimbim angeboten, aber, es herrscht eine nette Atmosphäre. Wer bis dato noch keine Mitbringsel für die Daheimgebliebenen hat, hier kann man schöne bunte Ketten, Armbänder und anderes kaufen. Das Handeln sollte man natürlich nicht vergessen.

Im Green Market Suites, einem Café kann man draußen sitzen eine Kleinigkeit essen und trinken und das lebhafte Markttreiben beobachten.

Sehr beeindruckt war ich von dem District Six Museum, eine düstere Geschichte der Apartheid und der Vergangenheit. 60.000 Menschen wurden einfach zwangsumgesiedelt, weil sie nicht in das "weiße" Leben passten. Ihre Häuser, Wohnungen, Einrichtungen wurden dem Erdboden gleich gemacht.

Es gibt viel anzuschauen, alles schafft an ganz sicher nicht beim ersten Besuch.

Das Two Oceans Aquarium, den Old Clock Tower, die City Hall und Old Town House, einige Kirchen wie die Groote Kerk, St Georg´s Cathedral, St. Mary´s Cathedral und die Lutheran Church, einige Museen und natürlich  Castle of Good Hope, das älteste erhaltene Steingebäude Südafrika, so wurde uns gesagt.

Klar, ich kann nur einiges anreißen. Es gibt noch viel mehr zu sehen. Wenn es nach mir ginge, so würde ich gerne wieder hinfahren nach Kapstadt, denn diese Stadt habe ich in mein Herz geschlossen und sie auf meine Lieblingsliste gesetzt.

Wer in Kapstadt weilt, der muss sich neben dem Tafelberg auch die Kap-Halbinsel mit dem Kap der Guten Hoffnung anschauen. Aber  das ist ein anderes Thema, darüber habe ich hier berichtet:

Traumpfade Südafrika: Kap der Guten Hoffnung

Traumpfade Südafrika: Kap-Halbinsel


Einen Reisebericht gibt es in dem Forum von www.petra-kaiser.de: Live aus Südafrika mit vielen Bildern, Berichten und Videos.

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Kapstadt

Cape Point

Brillenpinguine

Mit dem Auto von Sydney nach Adelaide - ein Reisebericht


Australien 2019

Eine wunderschöne Reise haben wir Anfang des Jahres 2019 gemacht und uns die Gegend zwischen Sydney und Adelaide etwas genauer angeschaut.  Einen Kurzbericht gibt es auf der Seite von www.petra-kaiser.de:
Reisebericht Australien 2019

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Cookie-Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie auf den Button "Cookie" klicken.