12192018Mi
Last updateFr, 26 Okt 2018 12am

Traumpfade Philippinen - Marinduque

Reisen auf die Philippinen - Marinduque

Man sagt, dass Marinduque das Herz der Philippinen ist. Die Insel liegt einige Hundert Meilen südlich von Manila und ist fast 960 Quadratkilometer groß.

Die Hauptstadt von Marinduque ist Boac im Nordwesten der Insel gelegen.

Mit der Fähre kommt man in zweieinhalb Stunden von Lucena (Luzon) nach Balancan im Norden an. Nach Ankunft warten Jeepneys und Vans auf die Ankömmlinge, die dann in alle Richtungen fahren.

Die Jeepneys fahren von morgens 5 Uhr bis abends 17 Uhr.

Nur wenige Touristen verirren sich nach Marinduque, die als eine der friedlichsten Inseln gilt.

Rund 218.000 Bewohner leben auf Marinduque. Hauptsprache ist Tagalog, die zweite Sprache englisch.

Es gibt 3 staatliche Krankenhäuser auf der Insel und natürlich viele Ärzte und Zahnärzte.

Haupteinnahmequelle ist die Landwirtschaft. Rund 58% der Inselfläche werden bebaut, wobei der Anbau von Kokusnüssen wiederum 63% der bebauten Fläche einnimmt. Die nächsten 18% werden von Reisfeldern eingenommen, dann folgen Mais, Bananen, Gemüse, rootcrops, Kaffee, Kakao, Mangos und Erdnüsse.

Hühner, Schweine, Ziegen, Rinder und Caraboas werden gezüchtet und dienen als zweite Einnahmequelle Familien.

Als nächste Einnahmequelle gilt die Fischerei. Rund um Marinduque gibt es excellete Fischvorkommen. Ein großer Teil des Fischfangs wird exportiert.

Nur auf Marinduque werden traditionale Feste wie Putong und Kalutang gefeiert. Das Festival Mariones wird nicht nur hier, sondern überall auf den Philippinen gefeiert und dauert vom Palm Sonntag bis Ostersonntag.

Daher sind auch während dieser Zeit die meisten Touristen auf Marinduque zu finden. Ansonsten trifft man nicht viele.

Es gibt einige spezielle Gerichte auf Marinduque: Adobong Manok sa Gata (Chicken Curry in Coconut Milk,),
Ulan-Uland (Young Coconut and Shrimps Soup)
Kari-Kari (Minced Meet Entree)

Es gibt sechs gößere Städte, die auf der ganzen Insel verteilt sind.


Boac die jetzige Hauptstadt wurde 1580 vom Franziskaner Estevan Ortiz gegründet, ebenso begann im gleichen Jahr der Bau der Kirche in Boac.

Mogpog der frühere Hafen aus der Kolonialzeit.

Sta. Cruz auf der Nord-Ost-Seite der Insel, die Stadt ist gemessen an den Einwohnern von über 60.000 der größte Ort auf der Insel.

Torrijos an der Südostküste gelegen, Buenavista, die kleinste Stadt auf Marinduque und als letzte Stadt Gasan im Westen der Insel gelegen.

Mariduque ist auch berühmt für die Schmetterlingszucht. Es sollen allein auf dieser Insel 200 verschiedene Arten geben. Wir haben sie allerdings nicht gefunden. Es steckt alles noch in den Kinderschuhen.

Als Unterkunft können wir das Eastpoint Hotel in Balering empfehlen. Dort wurden auch Motorräder für uns besorgt, so dass wir die Insel erkunden konnten. Was uns besonders gut gefiel, ist fie Freundlichkeit der Menschen auf Marinduque. Hier braucht m,an als Tourist keine Bedenken zu haben. So sicher haben wir uns lange nicht mehr gefühlt!

Einen Live Reisebericht aus Marinduque gibt es hier:

Live aus Marinduque im Januar 2012

Einige kleine Videos von Marinduque habe ich auch gedreht:

Marinduque - Teil 1 - Balaring - ein Video:}

Marinduque - Teil 2 - mit Moped um die Insel - ein Video:}

Marinduque - Teil 3 Balancan, Lay Lay - ein Video:}

Marinduque - Teil 4 Boac - ein Video:}


Traumpfade in aller Welt,  rund um den Globus
wandern, segeln, fahren, reiten, fliegen, laufen, klettern
mit dem Flugzeug, Motorrad, Bahn, Bus, Fahrrad, Schiff, zu Fuß
Traumpfade einfach erleben!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok