Sidebar

28
Mi, Feb.
0 Neue Beiträge

Kanada
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Reisen nach Toronto

Toronto liegt in der Provinz Ontario am   Ontariosee und ist die größte Stadt Kanadas. Es leben ungefähr 2,5 Millionen Menschen in dieser Stadt. Toronto hat unheimlich viele Wolkenkratzer, die sich hoch gen Himmel recken. Berühmt ist die Yonge Street, die in Toronto beginnt und kanpp 1.900 Kilometer lang ist. Genau, Ihr habt richtig gelesen, daher gab es  auch einen Eintrag im Guinessbuch der Rekorde.

Skyline von Toronto

Es gibt viel zu sehen in Toronto.  Mit 93 Metern ist die St. James Kathedrale  der höchste Kirchenbau in Toronto.

Der St. Lawrence Market liegt in der Old Town von Toronto und ist der ältetste Markt von Kanada. Dieser District wurde übrigens 1793 gegründet.

Das Wahrzeichen von Toronto ist der CN Tower, einst das höchste Gebäude der Welt. Die erste   Aussichtsplatform erreicht man in nur 58   Sekunden mit dem Aufzug. Die Mutigen stellen sich auf das dicke Panzerglas am Boden und können bis ganz nach unten schauen.

Noch weiter oben in 447 m Höhe liegt der Sky   Pod ist eine weitere Aussichtsplatform des CN   Towers, den man mit auch einem Aufzug erreicht.

Toronto hat den größten Flughafen von Kanada: Lester B. Pearson International Airport

In der Stadt fahren um die 150 Buslinien, es gibt eine Subway und sogar noch eine Straßenbahn. So ist es recht einfach sich in Toronto mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Natürlich hat Toronto auch einen großen Bahnhof: Union Station. Von hier aus fahren auch die Züge zu den Niagara Fällen.

Unter der Stadt befindet sich der PATH. Es  ist ein unterirdisches Tunnelsystem ungefähr 27 Kilometer lang und es verbindet Bürohäuser und Geschäfte miteinander.  Toronto verfügt auch wie New York über ein Flatiron-Gebäude, es ist das Gooderham Building, das 1892 errichtet wurde.

Wer gerne mal so richtig ausgiebig shoppen  möchte, der sollte ins Eaton Centre gehen. Dort gibt es 285 Geschäfte in 6 Stockwerken, 17 Kinos, Diskotheken und ein Luxushotel. Wer da nicht fündig wird, ist selber schuld.

In Chinatown sieht man noch viele kleine Häuser und die Straßenschilder sind alle  zweisprachig.  Neben 200 Park- und Grünanlagen mit 90 Kilometern Spazierwegen, gibt es auch einige  Museen, die man besuchen sollte.

Wir haben uns für ROM entschieden. Es ist das Royal Ontario Museum, das auch das größte Museum in Kanada ist. Das Angebot ist so vielfältig, dass man sich entscheiden muss, was man gerne sehen möchte. Uns hat die Abteilung mit Steinen und Mineralien, eine große Dinosaurier und Säugetier-Ausstellung   besonders gut gefallen, ebenso wie die Ausstellung über die Kultur von Ägypten.

Wer ein schönes Bild von der Skyline von  Toronto haben möchte, der fährt am besten mit  der Fähre vom Hafen Toronto auf eine der  Toronto Islands nach Hanlan's Point, Centre Island Park oder Ward's Island. Diese Inseln gibt es erst seit 1858, als sie durch einen Sturm vom Festland getrennt  wurden.  Im Sommer ist auf den Inseln sehr viel los, es gibt einen Vergnügungspark, Strände und  viele Spazierwege.

Die Inseln sind so gut wie autofrei und es leben nur noch wenige Menschen hier. Eine Oase der Ruhe im Gegensatz zum pulsierenden Toronto, zumindest, wenn man - wie wir - im Oktober dorthin fährt.

Toronto hat uns sehr gut gefallen, es ist eine angenehme Stadt, obwohl sie so groß ist.  Einen ausführlichen Reisebericht gibt es in meinem Reiseforum:
Live aus Toronto

Toronto - Flatiron

Toronto - St. James

Toronto

Toronto - Eaton Centre

Toronto - Ontario-See

Toronto - CN Tower

Toronto Islands

Toronto - Chinatown

Toronto - Chinatown

Toronto

Toronto - ROM

Toronto - ROM

Mit dem Auto von Sydney nach Adelaide - ein Reisebericht


Australien 2019

Eine wunderschöne Reise haben wir Anfang des Jahres 2019 gemacht und uns die Gegend zwischen Sydney und Adelaide etwas genauer angeschaut.  Einen Kurzbericht gibt es auf der Seite von www.petra-kaiser.de:
Reisebericht Australien 2019

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Cookie-Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie auf den Button "Cookie" klicken.