11192018Mo
Last updateFr, 26 Okt 2018 12am

Traumpfade - Mit dem Zug von Puno nach Cusco

Es war schon immer unser Traum die Strecke von Puno nach Cusco mit dem Zug zu fahren. 380 Kilometer ist die Strecke lang und wir sind sie mit Perurail gefahren. Der Zug fährt dreimal wöchentlich uns ja, es ist ein Touristenzug und es ist auch nicht billig.

Wir hatten einen schönen bequemen Sitzplatz ein Tisch mit gegenüberliegenden Sitzen, das Fenster ließ sich öffenen, so konnte ich ab und zu aus dem geöffneten Fenster fotografieren. Ganz hinten im Zug gibt es einen Panoramawagen.

Die Fahrt von 380 Kilometern dauerte insgesamt 11 Stunden. Von Puno aus fährt man eine ganze Weile am Titicacasee vorbei. Interessant war die Fahrt durch Juliaca. Auch hier staunen wir, rechts und links und auf den Gleisen sind Stände aufgebaut. Kaum ist der Zug vorbei, werden die Gleise wieder belegt.

Im Zug gibt es eine Bar, wir bekommen einen Begrüßungsdrink und klar, es gibt ein Touristenprogramm. Die Künstler sind Aymara und sie kommen aus Puno. Es macht Spaß, den Klängen zu lauschen, sie können perfekt mit Chanrango (Zupfinstrument), Quena (Flöte) und Zampona umgehen. Natürlich spielen sie auch bekannte Lieder wie El Condor pasa.

Während der Fahrt werden wir natürlich kullinarisch verwöhnt. Das Personal ist sehr aufmerksam, das Essen schmeckt vorzüglich, wir haben die vegetarische Variante bestellt.

Der höchste Punkt auf dieser Reise ist Pass La Raya. (4.313 m), die Landschaft ist grandios.Am Pass darf man den Zug verlassen, wir vertreten uns ein wenig die Beine. Es gibt eine Kapelle und natürlich sind Marktstände aufgebaut. Wo Touristen sind, hofft man natürlich auf Geschäfte.

Es geht weiter, wir passieren Marangani, der Nachtisch wird serviert. Dann tritt eine Band aus Cusco auf, es wird gesungen und getanzt. Als wir Urcos erreichen, ist Tea-Time, in Wanchaq endet unsere Reise.

Es war ein Hauch von Luxus und ich würde es wieder machen.

Mehr Informationen gibt es in meinem ausführlichen Reisebericht:
Live aus Südamerika - 3. Teil - Peru

und einen Kurzbericht unserer gesamten Reise:
Reisebericht Südamerika 2015/2016

 


Traumpfade in aller Welt,  rund um den Globus
wandern, segeln, fahren, reiten, fliegen, laufen, klettern
mit dem Flugzeug, Motorrad, Bahn, Bus, Fahrrad, Schiff, zu Fuß
Traumpfade einfach erleben!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok